Über uns

 

Heutzutage haben viele Menschen den Kontakt zur Natur verloren. Sie verbringen die meiste Zeit drinnen: bei der Arbeit im Büro, unterwegs im Auto, zu Hause auf dem Sofa. Was draußen vor ihrer Tür passiert, ist ihnen fremd. Sie kennen weder die Pflanzen, die in ihrem Garten wachsen noch die Tiere, die ihnen dort regelmäßig Besuch abstatten.

erdwissen möchte Euch inspirieren, wieder mehr Zeit draußen zu verbringen um all diese Dinge wieder kennen zu lernen. Denn auch, wenn es vielen nicht so vorkommt: wir Menschen sind ein Teil der Natur, wir gehören dazu.

Aber wie anfangen?

Ein erster Schritt ist, den Wissensschatz zu erweitern: Pflanzen, Säugetiere, Vögel, Bäume, Wetter… und wie das alles zusammenhängt. Aber es geht um mehr als das Wissen aus Büchern. Es geht darum, selbst Erfahrungen zu sammeln in der Welt da draußen.

Fertige Antworten werdet Ihr von uns nicht geliefert bekommen. Stattdessen werden wir Euch Wege in das Abenteuer zeigen, selbst Antworten zu finden. In uns allen steckt ein Forscher. Wir alle sind neugierig. Das ist der Schlüssel. Benutzt ihn!

Auch altes Handwerk ist solch ein Schlüssel. Darunter verstehen wir nicht nur alte Handwerkskunst, sondern auch das Wissen unserer Vorfahren vom Leben in und aus der Natur. Wetterbeobachtung und Vorhersage, Orientierung und Feuer machen zählen ebenso dazu wie einen Unterschlupf zu bauen oder Fährten zu lesen. Wir wollen, dass diese Fertigkeiten nicht in Vergessenheit geraten.

Erdwissen hilft Euch dabei, Euch wieder mit der natürlichen Welt zu verbinden.

Im Gegenzug würden wir uns über eure Geschichten freuen. Ihr könnt sie uns am Lagerfeuer erzählen oder per Email bzw. Kommentarfunktion schicken. So können wir dann nämlich voneinander lernen.