Steinzeitwerkstatt: Schalen und Löffel aus Kupfer

Kupfer, das einzige rötliche Metall, das der Mensch kennt,  war in vielen Metall verarbeitenden Kulturen weltweit das erste genutzte Metall. Es wurde bereits am Ende der hiesigen Steinzeit ab ca. 4300 v. Chr. in geringem Umfang verwendet. In einigen indianischen Kulturen war die Kupferverarbeitung ebenso wie Jagen, Fischfang und Sammeln ein ritueller und spiritueller Akt, in welchem die Menschen untereinander und in Beziehung mit ihrer beseelten Umwelt standen. Wir werden mit dem besonderen roten Metall arbeiten,  seine charakteristischen Eigenschaften kennen lernen und in Kaltbearbeitung mit einfachsten Mitteln kleine Schalen und Löffel herstellen.

 

Schalen und Löffel aus Kupfer

 

 

Leitung: Sayuri de Zilva, Josef Engelmann (Archäologen)

Teilnehmer: Erwachsene und Familien mit Kindern ab 8 Jahren

Kosten: 1 Erw.: 35€, 1 Erw. & 1 Kind: 55€, 1 Erw. & mehrere Kinder (Familienpreis): 65 €; incl. Marterialkosten

Termin: Sonntag 21.05.2017 um 10:30 Uhr, Dauer ca. 3 Std.

Ort: Vereinsgelände am Schneckenberg 63, 63075 Offenbach

 

Anmeldung über unser Kontaktformular oder telefonisch unter 069-851586.