Greifvogeltag am 03.12.2016

Unser nächster Natur Erlebnis Schnuppertag am 03.12.2016 steht diesmal ganz im Zeichen der Greifvögel. An diesem Tag ist die Falknerin Andrea Tigges-Angelidis mit ihren Wüstenbussarden zu Gast bei erdwissen e.V.

Oben am Himmel segelt ein großer Vogel im Aufwind. „Guck mal, da fliegt ein… ja was fliegt da eigentlich?“

Beim Erdwissen-Greifvogeltag erfahren wir, wer da oben in den Lüften so unterwegs ist – und warum die da herumfliegen. Wir lernen die Wüstenbussarde kennen, die uns zeigen werden, wie Greifvögel ihre Beute fangen. Und wer mag, kann sich mal selbst als „Ansitz“ versuchen – mit Falknerhandschuh, versteht sich…

 

Wie immer treffen wir uns um 14.00 Uhr an unserem Vereingelände am Schneckenberg (Am Schneckenberg 63, 63075 Offenbach).

Dauer ca. 2 Stunden.

Der Teilnehmerbeitrag für Erwachsene beträgt 5 € und für Kinder 3 € (Vereinsmitglieder frei).

Bitte aus organisatorischen Gründen bis spätestens Donnerstag Abend 01.12.2016 anmelden, wenn ihr dabei sein möchtet.

Entweder per E-Mail unter anmeldung@erdwissen.de  oder telefonisch unter 069-851586 

Bauarbeiten – und Bilder vom Natur Erlebnis Kurs 8-2016

Ja, am 06.08.2016 sind wir los gezogen, um den reinigenden Kräften von Seifenkraut und Efeu auf die Spur zu kommen. Das Seifenkraut (Saponaria officinalis) oder volkstümlich auch „Waschwurz“ genannt, trägt seine Wirkweise ja bereits im Namen. Dass auch der Efeu waschwirksame Saponine enthält, das ist nicht so offensichtlich.

Da wir nicht viel Zeit hatten, haben wir uns für ein einfaches Vergleichsexperiment entschieden. Beide Pflanzen wurden klein gehackt und getrennt voneinander in große Schraubgläser gegeben. Auffällig war, dass sich beim Seifenkraut schon beim Einfüllen des Wassers Schaum gebildet hat. Das Gemisch soll nun mindestens 24 Stunden ziehen und regelmäßig geschüttelt werden (dazwischen immer in den Kühlschrank stellen). Wenn sich in beiden Gläsern immer wieder Schaum bildet, dann abseihen und die Waschwirkung der beiden Flüssigkeiten vergleichen (entweder beim Geschirrspülen, Händewaschen oder Wäschewaschen).  Wir sind schon gespannt auf den Bericht unserer Teilnehmer!

Während der Natur Erlebnis Kurs lief, entstand auf dem Vereinsgelände parallel unser neuer Unterrstand für das Feuerholz. Das ist doch wirklich gut gelungen, oder?  Gebaut aus alten Holzpaletten und ein paar Latten aus dem Baumarkt!  Vielen Dank an unser Vorstandsmitglied Stewi, die das ganze inklusive Bauplan und Materialliste bis ins kleinste Detail geplant – und fast ganz alleine gebaut hat!

Veranstaltungen: Natur Erlebnis Kurs am 06. August 2016

Auch im August gibt es wieder unseren monatlichen Natur Erlebnis Kurs (immer am 1. Samstag im Monat) – für alle, die noch nicht in die Ferien gefahren sind…

Wir wollen uns nochmal mit den Pflanzenwesen rund um dein Schneckenberg beschäftigen. Kennt Ihr denn schon das Seifenkraut? Was es wohl mit dem Namen auf sich hat? Ich denke, das und noch vieles mehr werden wir an dem Tag herausfinden…

 

Bitte einen Stoffbeutel und (wenn vorhanden) Bücher zur Pflanzenbestimmung mitbringen – wir werden aber auch Bestimmungsbücher aus der vereinseigenen Bibliothek zur Verfügung stellen.

Wie immer treffen wir uns um 14.00 Uhr an unserem Vereingelände am Schneckenberg (Am Schneckenberg 63, 63075 Offenbach). Dauer ca. 2 Stunden.

Der Teilnehmerbeitrag für Erwachsene beträgt 5 € und für Kinder 3 € (Vereinsmitglieder frei).

Bitte aus organisatorischen Gründen bis spätestens Donnerstag Abend 04.08.2016 anmelden, wenn ihr mitkommen möchtet. Hier über unser Kontaktformular  oder telefonisch unter 069-851586

 

Nachtrag: Feuer machen und mehr…

Unser „Feuertag“ liegt ja nun schon eine ganze Weile zurück und aus technischen Gründen sind wir Euch noch die Bilder von unserem Natur Erlebnis Schnupperkurs am 07.11.2015 schuldig geblieben, der ganz im Zeichen des Feuers stand.

Zunächst ging es los mit der Aufgabe, in 2-er Teams auf die Suche nach Zunder zu gehen. Trotz erschwerter Bedingungen (es hatte in der Nacht zuvor kräftig geregnet), kamen alle Teilnehmer mit unterschiedlichsten Materialien zurück. Darunter waren Birkenrinde, feine Gräser und Gräserrispen, die fluffigen Samenstände  der Goldrute, Samen der Waldrebe und und und…

 

Tatsächlich brannten irgendwann alle 4 Zundernester und dann hieß es schnell sein und das Feuer mit zuvor gesammelten Holz zu nähren und am brennen zu halten.  Während wir dann auf gute Glut für unseren vorbereiteten Stockbrotteig warteten, haben wir die Weidenzeige für die Zeichenkohle vorbereitet, die wir auch noch herstellten. Mit leckeren Stockbrot und Schokobananen aus der Glut endete unser Feuertag dann doch sehr genussvoll.

Nochmals ein großes Dankeschön an unser Vereinsmitglied Tanja Casás Rama, die diesen Natur Erlebnis Kurs im Rahmen des Abschlussprojektes für Ihre Wildnispädagogik Ausbildung konzipiert hat.  Die Ausbildung bei der Wurzeltrapp Wildnisschule hat sie übrigens zwischenzeitlich erfolgreich angeschlossen und wir sind mächtig stolz auf Tanja!

Feuer und mehr könnt ihr übrigens über uns bei Tanja auch als Veranstaltung z.B. für einen Kindergeburtstag buchen. Bei Interesse bitte melden – wir stellen dann den Kontakt her.

Feuer machen und mehr – unser Natur Erlebnis Kurs am 07.11.2015

Unser monatlicher Natur Erlebnis Kurs am Samstag, den 07.11.2015 steht dieses Mal ganz im Zeichen des Feuers!

Feuer machen und mehr
Für alle Feuerbegeisterten: An der Feuerstelle auf dem Erdwissen-Gelände kann sich jeder darin ausprobieren, mit einfachen Hilfsmitteln Feuer zu entfachen. Zuvor erkunden wir den Wald, um dort vielleicht sogar unseren Zunder selbst zu finden. Danach entzünden wir ein gemeinsames Lagerfeuer, an dem wir Zeichenkohle herstellen und den Nachmittag bei Stockbrot und einer kleinen (am Feuer zubereiteten!) süßen Überraschung ausklingen lassen.

feuer

Beginn – 14.00h (Dauer ca. 2,5 Stunden)
Treffpunkt – Vereinsgelände Am Schneckenberg 63, 63075 Offenbach (vom Lämmerspieler Weg aus dem Schild OVO 1997 e.V. folgen)
Kostenbeitrag – Kinder 3 Euro, Erwachsene 5 Euro (für Vereinsmitglieder kostenlos !)

Bitte mitbringen: ein Sitzkissen, Getränke für den Eigenbedarf, wetterangepasste Kleidung, feste Schuhe,

Das Angebot richtet sich an große und kleine Menschen jeden Alters – besonders geeignet für Familien mit Kindern ab 6 Jahren oder auch Kinder mit Ihren Großeltern.

Kursleitung: Tanja Casás Rama (Naturpädagogin, Wildnispädagogin in Weiterbildung)

Hier klicken für deine Anmeldung per eMail oder anrufen unter 069-851586 – Bitte bis allerspätestens Freitag nachmittag 06.11.2015 anmelden, wenn ihr mitmachen möchtet!

Natur Erlebnis Schnupperkurs am Samstag, 06.06.2015

Wer zum nächsten Schnupperkurs am 06.06.2015 mitkommen möchte (immer am 1. Samstag im Monat) der meldet sich bitte bis Donnerstag Abend 04.06.2015 bei uns an und zwar hier: Hier klicken für deine Anmeldung per eMail oder anrufen unter 069-851586

 

Mal schauen, ob wir auch noch Walderbeeren am Schneckenberg finden und vernaschen können. Genug Pflanzen und Wildkräuter gibt es allemal – da werden wir sicher einige Pflanzenwesen kennen lernen….

Das Lied der Brennnessel – Ein Nachmittag für Großmütter und ihre Enkel

Heute haben wir einen ganz aktuellen Veranstaltungstipp für Euch:

Am Samstag, den 13.06.2015 von 14.00 – 18.00 Uhr sind unsere Freunde von der Wurzeltrapp Wildnisschule zu Gast bei uns am Schneckenberg mit einem halbtätigen Kursangebot, bei dem die wunderbare Brennnesselpflanze im Mittelpunkt steht. Vollkommen zu Unrecht als „Unkraut“ verrufen, ist die Brennnessel in Wirklichkeit eine mächtige Heilpflanze.

Das Kursangebot richtet sich speziell an Großmütter, die ihren Enkeln das „Lied der Brennessel“ näher bringen – oder selbst für sich wiederentdecken möchten.

 

Einen Nachmittag lang eintauchen in die faszinierende Welt der allseits bekannten Brennnessel…hier entlang zur ausführlichen Kursbeschreibung

Da es sich um eine Veranstaltung der Wurzeltrapp Wildnisschule handelt, bitte auch dort direkt anmelden (siehe link oben, dort findet sich auch das Anmeldeformular).

Anmeldeschluss ist bereits in zwei Tagen am 29.05.2015 – also wer noch mit dabei sein möchte, der beeilt sich besser….