fast ohne Worte…

…könnt ihr hier sehen, was wir heute draußen in der Natur entdeckt haben:

diese Pflanze hat ganz außergewöhnliche Samen, die ihr auch ihren Namen eingetragen haben…¦ im wahrsten Sinne…¦ein Echter Steinsame. Wirklich steinhart. Wie Porzellan, meinte das Kind dazu. so eine Mohnblüte sitzt ganz schön zusammengepresst in ihrer Knospe…¦.bis es ihr irgendwann zu eng wird.

Wenn uns unterwegs etwas begegnet, was wir nicht kennen und wir dann später zu Hause herausfinden wollen was es ist, dann hilft es uns, wenn wir uns einen passenden Namen dafür ausdenken….so wie oben mit der „Porzellansamenpflanze“ oder mit unbekannten Käfern…

von meinem Sohn “Feuersalamanderkäfer getauft: ein Bockkäfer (gefleckter Schmalbock?) Im sonnigen Gras am Waldrand wimmelte es geradezu von Larven des großen Heupferdes. Männlein oder Weiblein?
allzu viele Schmetterlinge haben wir dieses Jahr noch nicht entdeckt - habt ihr schon welche gesehen? eindeutig “schwangere… Zauneidechsenfrau…¦was wohl mit ihrem Schwanz passiert ist?

In der Nähe des Feldes, an dem wir die Eidechse gefunden haben überquerte uns ein Mäusebussard Richtung Waldrand, wo er sein Nest hat wie wir wissen. Erst beim Bearbeiten der Bilder fiel mir in der Vergrößerung auf, dass er etwas im Schnabel trug. Plötzlich konnte ich mir vorstellen, was mit Frau Zauneidechsens Hinterteil passiert ist….

Was hat der Mäusebussard da nur im Schnabel?

Also – nix wie raus in die Natur!

Übrigens…erdwissen findet ihr jetzt auch auf facebook: schaut doch mal vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.