Rund um den Schneckenberg…

führte der Streifzug #DraußeninderNatur heute.

Schaut mal hier, was es alles zu sehen gab (klickt auf die Bilder für mehr Text) ?

Der Kreis schließt sich…¦ Hmmmm…¦schnell noch einen Rüssel voller Nektar tanken, bald wird alles verblüht sein…¦
Die Kornelkirschen hier werden später noch in einer Marmelade landen! An den Haselnusssträuchern sind bereis die Blütenansätze für’s nächste Jahr zu sehen…¦
Die Wilde Möhre is auch bereits abgeblüht und zeigt den typischen nestartigen Samenstand. Bald sind die Äpfel reif! Erntezeit…¦
Viele Dinge erregten meine Aufmerksamkeit: weiße flauschige Federn…¦ die runden, roten Früchte der Maiglöckchen…¦
die gelb leuchtenden Blüten des Acker-Stiefmütterchens (die tatsächlich auch auf einem Acker standen) und die ersten fallenden Blätter des nahenden Herbstes…¦
Fundstücke wie dieser riesige Knochen. Von welchem Tier mag er wohl stammen - und von welchem Körperteil? noch mehr gefallene Blätter…¦ist Euch überhaupt aufgefallen, dass die Laubbäume sich schon einfärben?
auf einem Waldweg lag dieser Kokon. Was steckt wohl darin? unter der großen Buche an einer Wegkreuzung fand ich viele Kotflecken und Federn. Da sitzt wohl besonders gerne ein …¦…¦…¦…¦…¦.. auf einem Ast.
Richtig große Flieger heute über dem Schneckenberg! Ich bevorzuge jedoch die lautlos Flatternden - so wie das Tagpfauenauge hier…¦.
Ich hätte mich wohl doch nicht durch die Goldruten hindurchschlagen sollen…¦Zeckenalarm! vorbei am Zunderbaum, schnell noch die Wildtierkamera checken…¦
Schneckenhäuser kann man zuhauf finden am Schneckenberg…¦ Hilfe! Die Schweine haben aber ganz schön gewütet an unserem Treffpunkt!

Und was ist mit Euch? Was habt Ihr denn entdeckt in den letzten Tagen?
#RausindieNatur mit Euch!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.