Erblühen und vergehen…

…liegen oft so nah beieinander. Auch jetzt Mitte November kann man auf den Wiesen und an den Waldrändern noch blühende Blumen entdecken – meist direkt neben abgeblühten Exemplaren gleicher Art. Ich habe mich heute mal umgeschaut und wollte Euch gerne zeigen, dass auch die verblühten Pflanzen durchaus einen zweiten Blick wert sind:

Gewöhnliches Bitterkraut (Picris hieracioides) :: blüht Gewöhnliches Bitterkraut (Picris hieracioides) :: verblüht
Kanadische Goldrute :: blüht Kanadische Goldrute :: verblüht
Brombeere :: blüht Brombeere :: verblüht
Rainfarn :: blüht Rainfarn :: verblüht
Schafgarbe :: blüht Schafgarbe :: verblüht
Wilde Möhre :: blüht Wilde Möhre :: verblüht
Wiesenflockenblume ::blüht Wiesenflockenblume :. verblüht

Unser Jahreskreislauf ist ein ständiges Werden und vergehen…

„Laßt vergehn, was vergeht!
Es vergeht, um wiederzukehren,
es altert, um sich zu verjüngen,
es trennt sich, um sich inniger zu vereinigen,
es stirbt, um lebendiger zu werden.“

Johann Christian Friedrich Hölderlin (1770 – 1843)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.