Verregnete Schnupperkurstage sind die Besten!

Alle, die sich vom „Sauwetter“ nicht abschrecken ließen und trotzdem letzten Samstag zum Schnupperkurs am Schneckenberg erschienen sind, hatten jedenfalls ihren Spaß!

Aber schaut selbst:

Regengeschützt eine erste Einführung zum Thema Spurenlesen. Weg läuft eigentlich auf 2 “Zehenspitzen…? Und dann gings auch gleich los zur Spurensuche rund um den Schneckenberg. 1. Fund: Trittsiegel Hund
Hier haben die Wildschweine gewühlt. Abdrücke hatte jedoch der Platzregen weggewaschen…¦ Von welchem Baum ist wohl der Mistelzweig heruntergefallen? Wir fanden davon einige auf dem Waldwegen…¦ Diese Böschung war bis oben hin mit Wildschweinspuren übersät. Sie können offensichtlich sehr gut klettern!
Am Schlammhügel dann eindeutige Spuren: Hier lief ein Wildschwein! Die Afterklauen sind mit abgedrückt! Leider wie immer auch menschliche Spuren auf die wir verzichten könnten - illegal abgelagerte Müll. Pfui!
Pfützenspringen gehört an einem solchen Regentag natürlich unbedingt dazu! Nasse Füße bleiben da natürlich nicht aus - Spaß gemacht hat’s trotzdem!
Auf dem Rückweg ein Abstecher zum Unterschlupf vom letzten Schnupperkurstag Und zum Abschluss gab es noch das Märchen von der Weberkarde zu hören, einer Verwandten unserer Wilden Karde hier im Bild

Weiter geht’s am nächsten Schnupperkurstag am 01.12.2012…

Wir sehen uns! #RausindieNatur mit Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.