Wildtierkamera mit neuem Blickwinkel

Nachdem die Wildtierkamera am letzten Standort auf einer Streuobstwiese leider einen „Spechtschaden“ davongetragen hat, haben wir sie nun wieder am Schneckenberg installiert. Das ist der neue Ausblick – entlang eines Wildwechsels, der vom Schneckenberg aus unter dem Zaun hindurch Richtung Dickicht am Waldrand führt. Direkt unterhalb der Kamera haben sich die Tiere einen Durchschlupf unter dem Maschendrahtzaun geschaffen – Durchmesser gerade mal 30 cm…ihr werdet überrascht sein, wer da alles durchkommt…!

“Blick… vom aktuellen Standort der Kamera - Richtung Waldrand Hier hat der Specht wohl vergeblich nach Nahrung gesucht…¦da hat er sich aber ganz schön vertan!!!

Wenn ihr bewegte Bilder von der Wildtierkamera sehen wollt, dann ?klickt hier?

Aber besser noch – Raus in die Natur – eigene Beobachtungen machen!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.